Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beiträge mit Tag ‘Soja’

Beitragsarchiv

Es wurden 30 Beiträge gefunden:

 

Empfehlungen zum Sojaanbau

Die hessische Anbaufläche von Sojabohnen ist in 2021 im Vergleich zum Vorjahr zwar wieder leicht gesunken, von ca. 1.800 auf ca. 1.300 ha, die durchschnittlichen Erträge konnten aber mit 34 dt/ha beinahe das Niveau des Ausnahmejahres 2017 erreichen.

>> Weiter
 

Ergebnisse des LSV Sojabohne 2021 & Empfehlungen

Das Jahr 2021 war ein überaus erfolgreiches Jahr für den deutschen Sojabohnenanbau. Die feuchtwarme Witterung während der Vegetationsperiode ermöglichte es den Sojabohnenbeständen hohe Ertragsleistungen zu erzielen.

>> Weiter
 

Ergebnisse LSV Öko-Soja 2021 und Sortenbeschreibung

Erneut hohe Erträge bei Öko-Sojabohnen

>> Weiter
 

Chemische Unkrautregulierung in Sojabohnen

Mit einer funktionierenden Unkrautregulierung in Sojabohnen ist einer der Grundsteine für einen erfolgreichen Anbau dieser konkurrenzschwachen Kulturart gelegt.

>> Weiter
 

Hinweise zur mechanischen Unkrautregulierung in Sojabohnen

Flächen, auf denen Sojabohnen ausgedrillt wurden, sollten auf die Keimung von Unkräutern kontrolliert werden, um deren Regulierung zu planen und durchzuführen, sobald es die Bodenverhältnisse zulassen.

>> Weiter
 

Sojaaussaat steht an

Grundsätzlich hat sich das Aussaatfenster der Sojabohne in allen geeigneten Lagen geöffnet. Um eine Abreife möglichst noch im September bis Anfang Oktober realisieren zu können, sollten die Sojabohnen spätestens bis Mitte Mai in den Boden gekommen sein.

>> Weiter
 

Sojasaatgut muss angeimpft werden

Die Sojabohne ist als Leguminose in der Lage, Luftstickstoff zu binden und für ihr Wachstum zu nutzen. Dafür ist die Symbiose zwischen der Sojapflanze und den Knöllchenbakterien (Rhizobien) verantwortlich: Die Bakterien fixieren den Stickstoff aus der Luft und stellen diesen der Pflanze zur Verfügung, die Rhizobien werden im Gegenzug mit Assimilaten versorgt.

>> Weiter