Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beitragsarchiv

Es wurden 48 Beiträge gefunden:

 

Wirtschaftlichkeit des Sojaanbaus

Die Sojaanbaufläche 2019 in Hessen hat sich zum wiederholten Mal deutlich vergrößert, von 642 ha in 2018 auf 912 ha in 2019.

>> Weiter
 

Nachlese: Leguminosentag 2019 – Mehr Leguminosen in der Fruchtfolge

Eine Ausweitung der Leguminosen-Anbaufläche bietet vielfältige Chancen. Zum einen kommt sie dem gesellschaftlichen Ziel entgegen, importiertes Eiweißfutter durch regional angebaute Eiweißpflanzen zu ersetzen. Zum anderen fördern Leguminosen die Biodiversität (Nahrungsangebot für Insekten) und verbessern die Bodenfruchtbarkeit (Humusaufbau).

>> Weiter
 

Ackerbohne: Aussaat 2020 – Keimfähigkeit testen

Für das kommende Frühjahr muss aller Voraussicht nach mit einer eingeschränkten Z-Saatgutverfügbarkeit im Bereich Ackerbohnen gerechnet werden, da durch schlechte Keimfähigkeiten (KF) die Anerkennungsquote von Z-Saatgut geringer als in anderen Jahren ausfallen dürfte.

>> Weiter
 

Sortenempfehlungen Leguminosen

Auf Basis der mehrjährigen Versuchsergebnisse der Landessortenversuche werden in Ab­stimmung mit dem Saatbauverband West die in der Tabelle aufgeführten Leguminosen­sorten für die Frühjahrsaussaat 2019 in Hessen empfohlen.

>> Weiter
 

Marktchancen für Leguminosen steigern

Körnerleguminosen aus heimischem Anbau sind bei Futter- und Lebensmittelherstellern derzeit hoch nachgefragt. Wie mehr Erbsen und Bohnen auf den Acker, in den Futtertrog und auf dem Teller gelangen können, diskutierten über 80 Erzeuger, Berater, Händler, Verarbeiter und Wissenschaftler auf einem Akteursworkshop am 6. November 2018 in Soest.


>> Weiter
 

Verschütten statt Spritzen - Leguminosentag zur mechanischen Bekämpfung

Die Möglichkeiten zur mechanischen Unkrautbekämpfung waren das Thema des 4. Hessischen Leguminosentages des LLH, der in diesem Jahr in Zierenberg stattfand.

>> Weiter
 

Körnerleguminosen erfolgreich aussäen

Mit angepasster Aussaattechnik gelingt der homogene Feldaufgang von Körnerleguminosen. Entscheidend sind Standraumverteilung und Ablagetiefe.

>> Weiter