Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beitragsarchiv

Es wurden 152 Beiträge gefunden:

 

Lohnt eine Gülle-Kleinanlage? Voraussetzungen und Fördermöglichkeiten

Gülle-Kleinanlagen sind Biogasanlagen, bei denen das Gärsubstrat für die EEG-Vergütung zu mindestens 80 % aus Wirtschaftsdüngern bestehen muss und die installierte Anlagenleistung begrenzt ist.

>> Weiter
 

Neue Möglichkeiten in der regionalen Schlachtung

Für kurze Wege und mehr Tierwohl

>> Weiter
 

Ergebnisse hessischer Nebenerwerbsbetriebe im WJ 2020/21

Nach den Daten der Landwirtschaftszählung 2020 wirtschaften in Hessen 9.226 Landwirte im Nebenerwerb. Als Nebenerwerbsbetrieb in der Regionalstatistik zählt, wer einen AK-Besatz von < 1 AK oder einen Standardoutput (standardisierte Rechengröße für den Geldwert der Bruttoagrar­erzeugung) von 25.000 bis 50.000 € hat.

>> Weiter
 

Ergebnisse der hessischen Verbundbetriebe WJ 2020/21, konventionell

Verbundbetriebe (früher oft auch „Gemischtbetriebe“ genannt) sind solche Betriebe, die in Ihrer Produktionsausrichtung in keinem der Betriebszweige mehr als 2/3 des gesamten Standardoutputs (SO) erzielen. Der Standardoutput ist der durchschnittliche Geldwert der landwirtschaftlichen Erzeugung zu Ab-Hof-Preisen.

>> Weiter
 

Blaues Heft neu aufgelegt

Neuauflage der Verrechnungssätze für überbetriebliche Maschinenarbeit in Hessen - Richtwerte ab 2022

>> Weiter
 

Nachhaltige Verpackungen für Essen & Trinken to-go

Alle Jahre wieder fällt im Dezember mehr Abfall an als in den anderen Monaten. Allein zur Weihnachtszeit ist das Müllaufkommen um 6 bis 8 Prozent erhöht.(1) Vermutlich denken Sie jetzt an die Berge Geschenkpapier. Ja richtig, aber auch das veränderte Kaufverhalten der Konsumenten und Konsumentinnen (mehr [Online]-Bestellungen, mehr To-go-Produkte) trägt maßgeblich dazu bei.

>> Weiter
 

Digitales Erdbeerbeet

Demonstration eines vollautomatisierten, vernetzten und geschlossenen Anbausystems

>> Weiter
 

Digitale Zukunft gestalten: Das Projekt „DigiNetz“

Hessische Landwirtinnen und Landwirte bei der Digitalisierung ihrer Betriebe unterstützen – dazu wurde im August 2020 das Projekt „DigiNetz“ durch den Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) ins Leben gerufen. Angesiedelt am Fachgebiet Ökonomie und Verfahrenstechnik hat sich das Projekt zum Ziel gesetzt, interessierte Betriebe untereinander und mit weiteren Akteuren aus allen Bereichen der digitalen Landwirtschaft zu vernetzen.

>> Weiter