Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beitragsarchiv

Es wurden 38 Beiträge gefunden:

 

BeeGuards: Europäisches Forschungsprojekt nimmt Arbeit auf

Bieneninstitut Kirchhain koordiniert Feldversuch mit 460 Bienenvölkern in 11 Ländern

>> Weiter
 

Mit einer induzierten Winterbrutpause dem Klimawandel begegnen?

Bis vor wenigen Jahren gingen Honigbienenvölker in unseren Breiten über den Winter in eine Brutpause; erst im zeitigen Frühjahr legten sie wieder Brutnester an. Seit einigen Jahren brüten viele Bienenvölker ohne Unterbrechung in den Wintermonaten durch

>> Weiter
 

Pflanzaktion im Bieneninstitut Kirchhain

Gewinn aus Umweltlotterie in die Erde gebracht

>> Weiter
 

Hessisches Monitoring zur Früherkennung von Amerikanischer Faulbrut

Die amerikanische Faulbrut ist eine anzeigepflichtige Krankheit der Bienenbrut, die durch den bakteriellen Erreger Paenibacillus larvae verursacht wird. Dieser Erreger schadet den erwachsenen Bienen nicht, ist aber für Larven tödlich und extrem ansteckend.

>> Weiter
 

Weltbienentag: Bestäubenden Insekten Nahrung schenken, damit alle satt werden

Bienen und andere Bestäuber haben eine zentrale Bedeutung für unser Ökosystem und unsere Ernährung.

>> Weiter
 

Bienen & Raps: Absprachen zwischen Imkern und Landwirten erleichtern die Zusammenarbeit

Vielerorts blüht in Hessen der Raps. Hier und da sieht man jetzt wieder Bienenkästen an den gelben Feldern stehen. Denn nicht nur die ölhaltigen Rapskörner sind für die Kraftstoff-, Fütterungs- und Lebensmittelbranche wertvoll, schon die Blüte ist von wirtschaftlicher Bedeutung: „Für viele Imkereien ist die Rapstracht die erste ergiebige Honigernte des Jahres.

>> Weiter
 

Einblicke in die Welt der Bienen beim Besuchertag

Bei wechselhafter Witterung und milden Temperaturen öffnete das Bieneninstitut in Kirchhain Ende April seine Türen für alle Bieneninteressierte. Der rege Besucherandrang zeigte:

>> Weiter